XIII Spritz Run – 21. – 23. Juli


Am 21. Juli starteten wir um 7:30 beim Röhrenwirt in Wals zum Abenteuer XIII Spritz Run in Richtung Vicenza. Einige BMC Mitglieder waren bereits am Donnerstag individuell angereist. Unsere Tour führte uns über Kitzbühel – Mittersill – Felbertauern weiter nach Lienz – Innichen – Sexten – Belluno zum Ziel in unser Hotel Viest in Vicenza. Die Mittagspause fand traditionell in der Roadbar Calalzo statt. Eine kurvenreiche Strecke bei perfektem Wetter, was will man mehr.
Während wir anderen es uns schon ein wenig gemütlich machten, fuhr Norbert noch zum HD-Dealer, um für seine alte Lady eine frische Batterie zu besorgen, da die alte (von 2008) ihre weiteren Dienste verweigerte.
Am Abend wurden wir von unseren italienischen Freunden zur gemeinsamen Pre-Spritz-Run-Party um 18:00 Uhr abgeholt. Wir besuchten die Burg von Romeo & Julia inklusive einer Führung in den unterirdischen Höhlen des Schlosses. Danach verbrachten wir einen netten Abend mit Cocktails & Abendessen.

Am Samstag den 22. Juli war Vormittag kurze Erholung am Pool angesagt. Um 11:00 Uhr starteten wir zum Brunch beim Dealer. Bei Temperaturen so um die 35°, mit Erfrischungsgetränken und kleinen Köstlichkeiten, erwarteten wir sehnlichst den Start. Um 13:00 war es endlich so weit, der XIII Spritz Run wurde gestartet.
Rund 370 Harley’s setzten sich in Richtung Asiago in Bewegung. Bestens organisiert und gesichert fuhren wir in ca. 3 Stunden die in der traumhaften Umgebung nördlich von Vicenza. Nach der Rückkehr in unser Hotel starteten ab 17:00 Uhr die Poolparty und anschließend das reichhaltige Abendessen mit Live-Musik und Show-Einlage. Als Dresscode für die BMC Mitglieder wurde Dirndl und Lederhose ausgegeben. Unsere Mädels im Dirndl machten die Italiener ganz nervös, wann immer Fotos gemacht wurden, drängten sie sich ins Bild. Es wurden auch hier wie üblich die freiwilligen Helfer geehrt und Gastgeschenke ausgetauscht. Ein geselliger und äußerst unterhaltsamer Abend mit unseren italienischen Freunden, der wieder einmal bis in die frühen Morgenstunden dauerte.

Die Rückreise traten wir am Sonntag den 23. Juli an, wobei ein Teil der BMC Mitglieder die schnelle Route über die Autobahn wählte. Die Hauptgruppe startete um 8:30 in Richtung Heimat. Unsere Route führte uns ins Valdobiaddene, nach Longarone und über den See von Barcis rauf über die gewundene Bergstraße nach Andreis. Leichter Regen setzte ein und machte die Straße zur Rutschbahn und daher mussten wir auch bei dieser Fahrt wieder einen beschädigten Sturzbügel abmontieren. Da sich das Wetter zu verschlechtern begann wurde kurzfristig die Tour geändert und wir fuhren über San Daniele ins Kanaltal und dort zurück Richtung Österreich. Beim Tankstopp in Thörl-Maglern beschlossen wir, eine 30 minütige Regen-Abwart-Pause einzulegen, welche schlussendlich aber nur teilweise den gewünschten Effekt erzielte.
Bei heißen Temperaturen von weit jenseits der 30iger Marke und am späteren Nachmittag gelegentlichem Gewitterregen, hatten wir nach ca. 12 Stunden eine kurvenreiche und landschaftlich äußerst interessante Strecke bewältigt. Alle Teilnehmer sind am frühen Abend wohlbehalten Zuhause angekommen.

Großen Dank an die Organisatoren und speziell an unseren RC Norbert für die Auswahl und Führung der An- und Rückreise.

Die virtuelle Tour des Spritz Run XIII zum Download für Google Earth findest du hier