Hamburg Harley Days


Die Hamburg Harley Days vom 21. bis 24. Juni sind inzwischen eine feste Größe für gut gemachte Stadt-Events.
Dies wollten sich Helga, Claudia, Silvie, Peter D., Mario, Gigi und Max nicht entgehen lassen. Zwar per Flieger angereist, weil die Anfahrt sooooooooo langweilig ist, haben wir dann die Stadt mit den ÖFIS erkundet. Am ersten Tag waren wir dann abends in einem der legendärsten Restaurants in Hamburg dem Old Commercial Room – Fisch vom Feinsten gabs. Am Freitag dann die Stadtrundfahrt mit dem Doppeldecker und anschließend sind wir an die Landungsbrücken und haben Schiffe geschaut. Und Fischbrötchen gegessen…
…die mussten natürlich schwimmen…
Und dann mussten wir zurück zu Drücke Brei (Brücke 3)… und los gings zum HD Gelände mit einer Super Band FLASH. Dealer Tents und weitere Läden hatten nicht wirklich was Neues zu bieten.
Das Länderspiel Deutschland vs Griechenland wurde auf eine Leinwand übertragen. Endlich gings nach St. Pauli in eine Rock’n’Roll Kneipe – Suuuuper Stimmung und die Hamburger haben uns voll in Ihre Mitte genommen.
Am Samstag haben wir einen Alsterfahrt durch die Kanäle gemacht und uns danach die Custom Show angeschaut.
Abends ging es wieder zum Veranstaltungsgelände mit Wurst und Bier.
Sonntags war das Wetter dann grauenhaft. Trotzdem gingen einige von uns auf die Reeperbahn, um die Parade zu sehen. Leider hatte diese durch das Wetter und eine andere Veranstaltung erhebliche Verspätung.
Leider hatten die Veranstalter sehr gemischtes Wetter, sodass die Besucher nicht so zahlreich waren, wie 2003…uns hats aber viel Spaß gemacht.